letzte Einsätze

05.05.2019

05.05.2019 um 14:59 Uhr
weiterlesen

17.03.2019

17.03.2019 um 15:11 Uhr
weiterlesen

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
31

Wetter

Weather data OK.
Lichterfelde
17 °C

Partner

Gärtnerei Vogt

Fleischerei Rünzel

Notruf absetzen – Aber wie?

 
Wichtige Notrufnummern:

112        Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt        

110        Polizei

Um in der Hektik und Aufregung eines Ernstfalls alle wichtigen Informationen zum richtigen Absetzen eines Notrufs griffbereit zu haben, empfehlen wir das Faltblatt für wichtige Rufnummern ausgefüllt neben dem Telefon zu deponieren.

 

Was muss ich bei einem Notruf melden? – Die 5 W-Fragen:

 WO ist es passiert?          
Ortsangabe - Ort, Straße, Hausnummer und ergänzende Angaben. Sie sind am Unfallort fremd? Fragen sie Ortsansässige/Passanten und bitten um Hilfe bei der Ortsbestimmung. Hier gilt: Je genauer die Ortsangabe, desto weniger Zeit verbringen die Einsatzkräfte mit dem Suchen nach der Einsatzstelle!
   

WAS
ist passiert?
  
                             
Umschreiben Sie das Ereignis bitte in kurzen prägnanten Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, bewusstlose Person, Sturz von einer Leiter, Feuer, Explosion etc.
   

WIE VIELE
Beteiligte gibt es?                                                                                
Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten / Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht!
   
WELCHE Art der Verletzung/Erkrankung?
Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mitentsandt werden können.
   

WER meldet das Ereignis?
Nennen Sie uns bitte ihren Namen und eine Rückrufnummer für Nachfragen und falls möglich bleiben Sie in Reichweite dieses Apparates. Erwarten Sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung. Erste Hilfe und Eigenschutz geht aber in jedem Fall vor!



Weitere wichtige Telefonnummern:

Krankentransport          19222

Ärztlicher Notdienst        01805 - 112 069

 

Europaweiter Notruf 112:

Der europaweite Notruf wurde bereits 1991 eingeführt und ist seit 2008

in allen Staaten der Europäischen Union aus Fest- und Mobilfunknetz gebührenfrei unter der einheitlichen Notrufnummer 112

erreichbar.

Um diese lebensrettende Vereinheitlichung auch den Bürgern ins Gedächtnis zu rufen wurde der 11. Februar (11.2.) zum Europäischen Tag des Notrufs 112 erklärt.

 

Besonderheiten bei der Benutzung eines Mobiltelefons:

Anfangs war bei einem Mobiltelefon der Euronotruf meist ohne eingelegte SIM-Karte, Eingabe des PIN-Codes oder Aufhebung der Tastensperre wählbar. Wegen häufigen Notrufmissbrauchs muss in den Netzen von Belgien, teilw. Italien, Rumänien, der Schweiz, Großbritannien und Zypern eine SIM-Karte eingelegt sein. Auch in Deutschland ist das Herstellen von Notrufverbindungen ohne betriebsbereite SIM-Karte nicht mehr möglich. Hat das Mobiltelefon keinen Empfang im "eigenen" Netz, wird automatisch über ein fremdes Netz vermittelt.
Ein solcher Notruf hat im Mobilfunknetz Priorität, nötigenfalls wird eine andere Verbindung getrennt.

 

 

 

Weiterführende Informationen:

Notruffax für Gehörlose
Download Notruffax





Faltblatt wichtiger Rufnummern

Download Faltblatt




Informationsseite der Europäischen Kommission
www.112.eu