letzte Einsätze

09.04.2021

09.04.2021 um 12:00 Uhr
weiterlesen

27.03.2021

27.03.2021 um 11:19 Uhr
weiterlesen

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Wetter

Weather data age > 6 hrs
Lichterfelde
6 °C

Partner

Fleischerei Rünzel

24-Stunden einsatzbereit - für unsere Jugendfeuerwehr jedes Jahr ein Highlight

 

Vollbepackt fuhren wir am frühen Freitagabend mit unserem LF 20/16 zum Stützpunkt (Feuerwehrdepot in Eichhorst). Dort versammelten sich auch die Jugendfeuerwehren aus Altenhof, Eichhorst, Finowfurt, Klandorf und Werbellin. Der Abend wurde genutzt, um sich untereinander austauschen, das Nachtlager herzurichten und die 40 angehenden Feuerwehrfrauen und -männer in Gruppen einzuteilen. Da jede Gruppe sofort von sich behauptete die Stärkste zu sein, kamen wir um ein Kräftemessen beim „Einsatzfahrzeugtauziehen“ nicht herum. Wer dann noch Energie hatte, konnte sich anschließend beim Fußball austoben. Völlig erschöpft haben dann alle den Abend am Lagerfeuer mit Knüppelkuchen ausklingen lassen. In der Nacht kamen die Kinder jedoch vor Aufregung kaum zur Ruhe, da sie jederzeit mit einem Einsatzalarm rechneten.

Am Samstagmorgen um kurz vor 6:00 Uhr erklang dann die lang erwartete Sirene. Alle Kinder und Jugendlichen stürzten verschlafen aus dem Bett, sprangen in die Feuerwehrsachen und traten in den bereits eingeteilten Gruppen ordnungsgemäß an. Es folgte eine kurze Unterrichtung zur Lage - eine 2,5 km lange Ölspur. Sofort war allen klar, dass es sich um einen Großeinsatz für alle 6 Gruppen handelt. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhren wir zur Einsatzstelle. Vor Ort angekommen wurden Abschnitte gebildet, die die einzelnen Gruppen selbstständig abarbeiteten. Nach erfolgreicher Beseitigung der Ölspur fuhren wir zum Stützpunkt zurück, wo nun Zeit zum Zähneputzen, Umziehen und Frühstücken war. In den am Stützpunkt aufgebauten Ausbildungsstationen wurden anschließend Grundlagen der Ersten-Hilfe, Fahrzeugkunde, Umgang mit der Kübelspritze, den tragbaren Leitern, Feuerwehrleinen und Knoten trainiert. Nacheinander erhielten die Gruppen weitere Alarmierungen. So wurde jeweils eine Gruppe zum Retten einer vermissten Person aus einem verqualmten Gebäude alarmiert. Ein weiterer Einsatz erforderte das Ausrücken 2 weiterer Gruppen. Hier musste ein Waldbrand mittels einem Schaumrohr, mehreren C-Rohren sowie 2 B-Monitoren bekämpft werden. Für die Wasserversorgung war eine Lange-Wege-Strecke von einer offenen Wasserentnahmestelle aufzubauen.

Zur Stärkung aller Teilnehmer wurde mittags Warmes vom Grill und nachmittags Kuchen serviert. An dieser Stelle vielen Dank an die fleißigen Bäcker.

Nachdem alle Gruppen die Ausbildungsstationen durchlaufen und alle Einsätze abgearbeitet hatten, wurde sichtlich erschöpft aufgeräumt und die "24-Stunden-Schicht" beendet.

Wir fuhren nach Lichterfelde zurück und stellten die Einsatzbereitschaft unseres LF wieder her. Auch wenn unsere Jugend den 24-Stunden-Dienst als Feuerwehrfrau oder –mann sehr interessant und lehrreich fand, freuten sich am Ende alle auf ihr Bett - einschließlich die Jugendwarte.

 

 

  • 01
  • 02
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 12
  • 13
  • 14
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34

Simple Image Gallery Extended